IOW Logo
Header Sektion Meereschemie

Sektion Meereschemie

Forschungsaufgaben

Die Sektion Meereschemie liefert Beiträge zu Problemen der Grundlagenforschung und zum Umweltüberwachungsprogramm der Ostsee. Untersucht werden die raum-zeitlichen Variationen, der Transport und die Umwandlung chemischer Variablen in marinen Ökosystemen, vorrangig der Ostsee.

Schwerpunkt dieser Untersuchungen sind natürliche und anthropogene Wasserinhalte wie Gase, Nährstoffe, anorganische Kohlenstoffverbindungen sowie Schwermetalle, Erdölbestandteile und halogenorganische Kontaminanten. Zu den untersuchten Kompartimenten gehören die Wassersäule, das suspendierte partikuläre Material, die Sedimente sowie Biota und die Atmosphäre.

Ziel der Untersuchungen ist die Identifikation und Bilanzierung von Stoffflüssen und der Nachweis von Langzeitvariationen chemischer Größen als wichtige Voraussetzungen für die schrittweise Modellierung mariner Ökosysteme. Diesem Anliegen entsprechend sind die Forschungsvorhaben und die Monitoring-Aufgaben der Sektion Meereschemie im starken Maße interdisziplinär eingebunden.

Forschen im Schwarzen Meer

Ein Team von WissenschaftlerInnen des IOW war mit der MARIA S. MERIAN unterwegs...

» Expeditions-Tagebuch