IOW Logo

Die Analytik-Gruppe des IOW

Die Analytik‑Gruppe des Leibniz‑Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) führt sektionsübergreifend eine Vielzahl analytischer Dienstleistungen im Rahmen der Analyse und Überwachung mariner Lebensräume durch. Ziel der aktiven Qualitätspolitik der Gruppe ist dabei, diese Dienste bestmöglich auszuführen, um so zum tieferen Verständnis, zur Bewertung und zum Schutz der marinen Umwelt beizutragen sowie die Grundlagenforschung am IOW zu unterstützen.

Um die Qualität der Ergebnisse im Interesse nationaler wie internationaler Partner zu gewährleisten und die Vertrauenswürdigkeit der Messdaten zu dokumentieren, unterstellt das IOW die Prüftätigkeiten der Analytik‑Gruppe der Norm DIN EN ISO/IEC 17025:2005.

Im Besonderen gelten für alle Analysen folgende Qualitätsmerkmale:

  • Richtigkeit und Zuverlässigkeit der erbrachten Leistungen
  • Rückverfolgbarkeit aller ermittelten Prüfergebnisse vom Probeneingang bis zum Abschluss der Prüfarbeiten
  • Erbringung der Leistungen in einem angemessenen Zeitrahmen
  • Orientierung an den Bedürfnissen der Kunden

Erstakkreditierung und Qualitätskontrolle

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) überprüft die Qualitätsmerkmale von Analyse-Dienstleistungen in regelmäßigen Abständen. Nach der Erstakkreditierung im Oktober 2014 stand die Kompetenz der IOW-Analytik-Gruppe nun erneut im Fokus der DAkkS:

Am 22. und 23. Oktober 2015 wurde im Rahmen eines Überwachungsaudits die Qualität und Verlässlichkeit des Analysesystems begutachtet. Dazu wurde in einem ausführlichen Prüfverfahren unter anderem der komplette Weg einer Probe für den DAkkS-Auditor transparent gemacht, angefangen mit dem Eintreffen am IOW, über die Probenauf- und -vorbereitung, die Analyse, bis hin zur Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse und letztlich der Datenübergabe an den Kunden. Das IOW-Analytik-Team überzeugte nicht nur mit klaren, eindeutig geregelten, schriftlich fixierten Abläufen (plan-do-check-act) und einem sehr gut strukturierten Qualitätsmanagementsystem, sondern vor allem auch mit dem hohen Engagement aller Mitarbeiter, die das System effizient umsetzen. Auch weitere Audit-Checks, beispielsweise von Gerätezustand und -wartung, Referenzmessungen, Ringversuchsergebnissen, Qualitätskontrolle von Prüfberichten, oder der Strategien zu Fehlervermeidung, -erkennung und -bekämpfung bestätigten das Bild eines hocheffizienten Analysesystems, das auch langfristig die Qualität zuverlässiger Ergebnisse sichern kann.

Das Urteil der DAkkS: Alle Mitarbeiter der IOW-Analytik-Gruppe arbeiten fachlich kompetent unter Beachtung gesetzlicher sowie normativer Anforderungen und auf hohem, international vergleichbarem Niveau. Auch die Ausstattung der Labore und die Struktur des Systems sind „überdurchschnittlich gut“ und insbesondere angesichts des kurzen Akkreditierungszeitraumes als ausgezeichnet zu bewerten.

Kontakt IOW-Analytik-Gruppe:
Dr. Marion Abraham | stellv. technische Leiterin der Analytik-Gruppe
Una Reck | Qualitätsmanagementbeauftragte