IOW Logo

Arbeitsgruppe Meeresplanung

Fokus

Die zunehmende Nutzung des Meeres führt zu immer komplexeren Interaktionen im Spannungsfeld zwischen Gesellschaft, Ökonomie und Ökologie. Dieser Herausforderung ist nur durch wissenschaftlich fundiertes Management, Planung und Schutz von Meeresgebieten entgegenzutreten. Aktuelle Handlungsfelder dafür sind beispielsweise die Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL), die regionalen Konventionen (HELCOM), die Einbindung der Prüfung von Umweltauswirkungen in Genehmigungsverfahren und insbesondere die Umsetzung einer ostseeweit kohärenten marinen Raumordnung (MRO).

Die AG Meeresschutz und Meeresplanung bildet am IOW eine Schnittstelle zwischen den naturwissenschaftlichen Forschungsergebnissen des IOWs, sozial- und rechtswissenschaftlichen Disziplinen und den Entscheidungsträgern in Behörden und Ämtern. Unsere Arbeit findet in enger und interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen statt, vor allem jenen des Forschungsschwerpunktes 4.

 

Leiterin

 

wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

 

Ehemalige

   (jetzt: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung M-V)
 

Aktuelle Publikationen

  • Hassler, B., N. Blažauskas, K. Gee, M. Gilek, H. Janßen, A. Luttmann, A. Morf, J. Piwowarczyk, F. Saunders, I. Stalmokaite, H. Strand and J. Zaucha (2017): BONUS BALTSPACE deliverable: D2.2: Ambition and Realities in Baltic Sea Marine Spatial Planning and the Ecosystem Approach: Policy and Sector Coordination in Promotion of Regional Integration. Stockholm: 69 S.
  • Bianchin, S., A. Luttmann, M. Neubert and H. Skokanová (2018): Detecting Gaps in the Ecological Network - Transnational Assessment and Regional Studies in Saxony (Germany) and Moravia (Czech Republic). pp. 22-38. In: Csaplovics, E., A. Hahn, C. Marrs and S. Schöps (Eds.): Transnational Ecological Networks in Central Europe - A Compilation of Results and Outputs from the EU Central Europe TransEcoNet Project. Fernerkundung und angewandte Geoinformatik 13, Rhombos, Berlin, ISBN: 978-3-941216-86-0.