IOW Logo

Auf der Suche nach dem „Goldenen Nagel“: Zur Rolle von Mikroplastik bei der Definition des Anthropozäns

27.01.2021 09:00

IOW-Forscherin Juliana Ivar do Sul
IOW-Wissenschaftlerin Juliana Ivar do Sul ist seit 2015 Mitglied der „Anthropocene Working Group“, die sich mit der geowissenschaftlich tragfähigen Definition der Erdepoche „Anthropozän“ befasst. (Foto: IOW / D. Amm)

In einem kürzlich erschienenen Diskussionspapier beleuchten Juliana Ivar do Sul und Matthias Labrenz, Umweltwissenschaftler:innen am IOW das Thema „Mikroplastik“ mal unter einem geologischen Blickwinkel: Mithilfe der mittlerweile omnipräsenten Plastikpartikel könnte sich in Geo-Archiven wie Sedimentkernen der Beginn einer neuen geologischen Epoche, des Anthropozäns, erfassen lassen. Mehr noch: An einem geeigneten Ort könnte mithilfe des Mikroplastiks der Goldene Nagel (Golden Spike), mit dem definitionsgemäß in der Geologie der Beginn einer Epoche dokumentiert wird, festgelegt werden.

Vollständige Pressemitteilung:

Zurück