IOW Logo

Smoke on the Water – Rostocker und Prager Forschende verfolgen die Spur von Schiffsabgasen über und in der Ostsee

13.09.2022 10:00

Die erste 36-stündige Test-Expedition mit der „Elisabeth Mann Borgese“ startet von Rostock aus unter Leitung von IOW-Wissenschaftlerin Helena Osterholz.
Auftakt für das Projekt "PlumeBaSe" zur Erforschung von Schiffsabgasen über und in der Ostsee ist eine erste Testexpedition mit dem IOW-Forschungsschiff „Elisabeth Mann Borgese“ Mitte September.(Foto: IOW)

Schiffsabgase, die über der viel befahrenen Ostsee entstehen, belasten die Meeresumwelt und die menschliche Gesundheit. Im Rahmen des „PlumeBaSe“-Projekts untersuchen Forschende des IOW, der Universität Rostock und der Prager Karls-Universität, wie sich die freigesetzten Schadstoffe über und im Meer ausbreiten, wie sie sich in der Luft und im Wasser verändern und was sich daraus für eine verbesserte Abgasreinigung ableiten lässt. Auftakt des auf drei Jahre angelegten Forschungsvorhabens ist Mitte September eine Ausfahrt mit dem IOW-Forschungsschiff „Elisabeth Mann Borgese“.

Gemeinsame Pressemitteilung:
Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde
Universität Rostock
(Für vergrößerte Foto-Ansicht bitte auf Bild klicken)

Zurück