IOW Logo

Verlängerung unterzeichnet: Rostocker Leibniz-Wissenschaftscampus Phosphorforschung geht in zweite Runde

17.06.2020 13:00

Leibniz-WissenschaftsCampus Phosphorforschung
Finalisierten die P-Campus-Kooperationsvereinbarung (v. l.): Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock, Leibniz-Präsident Matthias Kleiner, Bettina Martin, MV-Forschungsministerin, IOW-Direktor Ulrich Bathmann (Foto: IOW/K.Beck)

Pressemitteilung Leibniz-Wissenschaftscampus Phosphorforschung:
(Koordination: Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde, IOW)

Mit der Unterzeichnung einer neuen Kooperationsvereinbarung haben die Leibniz-Gemeinschaft, das Land Mecklenburg-Vorpommern, die Universität Rostock sowie fünf Leibniz-Institute der Region heute eine zweite gemeinsame Förderung des Leibniz-Wissenschafts-campus Phosphorforschung Rostock (P-Campus) auf den Weg gebracht. Damit kann der 2015 gegründete P-Campus für weitere vier Jahre seine Forschung rings um das essenzielle Element Phosphor und dessen Rolle in Umwelt und Wirtschaft fortsetzen und ausbauen. Der P-Campus ist einer von 22 Wissenschaftscampi, in denen sich Leibniz-Institute mit Universitäten und weiteren regionalen Partnern zu je einem speziellen Themenfokus strategisch vernetzen.

 

Vollständige Pressemitteilung:

Zurück