IOW Logo

DachKüNO II: Küstenmeerforschung: Verbundprojekt DachKüNO: Koordination, Integration und Vermittlung von Küstenforschung in der Nordsee und Ostsee; Vorhaben: Koordinierungsbüro Küste

Laufzeit:
01.01.2017 - 31.12.2019
Projektleitung:
Prof. Dr. Ulrich Bathmann
Finanzierung:
BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Homepage:
http://www.deutsche-kuestenforschung.de/
Forschungsschwerpunkt:
Transferleistungen
Beteiligung:

Ziel des Vorhabens ist, ausgehend von dem Projekt-Cluster Küstenforschung Nordsee – Ostsee (KüNO) als Nucleus, ein stabiles Netzwerk „Deutsche Küstenforschung“ zu schaffen. Das Konsortium Deutsche Meeresforschung unterstützt in diesem Projekt die nationale und insbesondere die europäische Vernetzung der Küstenforschung durch die Bereitstellung und Organisation dazu erforderlicher Kommunikationsplattformen. Das KDM wird an der strategischen Planung und politischen Einbettung der nationalen Konferenz sowie auch der Abschlusstagung des KüNO-Verbundes beteiligt sein. Langfristig wird das KDM die im KüNO-Dachprojekt initiierten nationalen Konferenzen der Küstenforschung fortführen. In enger Abstimmung mit den Aktivitäten im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes „Fit für Brüssel – FFBMeer 2.0“ wird KDM zusammen mit dem Koordinationsbüro eine Veranstaltung in Brüssel konzipieren (EU Policy Briefing), die der deutschen Küstenforschung die Möglichkeit bietet, sich in die Programmgestaltung der europäischen Förderprogramme einzubringen und mit Mitarbeitern der EU-Kommission und des EU-Parlamentes die Bedeutung der Küstenforschung für eine nachhaltige Nutzung der Meere zu diskutieren. Das KDM unterstützt den im Projekt geplanten Wissenstransfer in die Gesellschaft durch die Verbreitung der im Projekt erstellten Informationsmaterialien (Flyer, Synthesebroschüre) über die KDM-eigenen Informations- und Kommunikationskanäle. Zur optimierten Abstimmung der Inhalte mit den strategischen Zielen der deutschen Küstenforschung wird KDM die Beauftragung und Endabnahme der Produkte übernehmen. Die geplanten summer schools werden ebenfalls über die KDM-eigenen Informations- und Kommunikationskanäle beworben. KDM wird in diesem Zusammenhang als offizieller Veranstalter der geplanten summer schools die Beauftragung von Dritten übernehmen.