IOW Logo

BONUS MICROPOLL: BONUS MICROPOLL - Mehrstufige Untersuchung von Mikroplastik und assoziierten Schadstoffen in der Ostsee

MICROPOLL befasst sich ganzheitlich mit dem Thema Mikroplastik (MP) in der Ostsee, einschließlich assoziierter Schadstoffe und Mikroorganismen. Das Vorhaben des IOW umfasst die Ermittlung von a) der MP-Abundanz und -Zusammensetzung im Wasser, in Sedimenten und an Stränden der Ostsee, b) der Verweildauer von MP im Ökosystem, und c) der Vektorfunktion von MP für Mikroorganismen. Diese Daten werden innerhalb des Vorhabens genutzt, um mittels räumlich-zeitlichen Szenarien und Modellen die Quellen, Senken und Verbreitungsmuster von MP in der Ostsee zu verstehen und so Vermeidungsstrategien zu entwickeln. Teil des Vorhabens ist zudem die Bereitstellung und Diskussion des gewonnenen Wissens, u.a. in Workshops für Endnutzer, um die Projektergebnisse möglichst effektiv zu nutzen.

Publikationen

  • Tagg, Alexander S. Oberbeckmann, Sonja Fischer, Dieter Kreikemeyer, Bernd Labrenz, Matthias (2019). Paint particles are a distinct and variable substrate for marine bacteria. Mar. poll. bull. 146: 117-124, 10.1016/j.marpolbul.2019.06.013
  • Klaeger, F., A. S. Tagg, S. Otto, M. Bienmüller, I. Sartorius and M. Labrenz (2019). Residual monomer content affects the interpretation of plastic degradation. Sci. Rep. 9: 2120, doi: 10.1038/s41598-019-38685-6
  • Haseler, M., G. Schernewski, A. Balciunas and V. Sabaliauskaite (2018). Monitoring methods for large micro- and meso-litter and applications at Baltic beaches. J. Coast. Conserv. 22: 27-50, doi: 10.1007/s11852-017-0497-5