IOW Logo

CYA-REMo: Cyanobakterien im Klimawandel: ein Blick in die Vergangenheit - Prognosen für die Zukunft

Laufzeit:
01.05.2021 - 30.04.2024
Gesamtkoordination:
University of Hamburg
Projektleitung (IOW):
Dr. Anke Kremp
Finanzierung:
DFG - Deutsche Forschungsgemeinschaft
Forschungsschwerpunkte:
Beteiligung:

Cyanobakterien wachsen in vielen aquatischen Systemen und sind in letzter Zeit immer häufiger anzutreffen. Um die Gründe und die Folgen ihres Erfolgs zu beleuchten, werden wir Wiederbelebungs-, Evolutions- und Modellexperimente durchführen. Wir werden 1) untersuchen, ob sich die Cyanobakterien zu wärmeren Umweltbedingungen evolviert haben, 2) ihr evolutionäres Potenzial mit noch höheren Temperaturen umzugehen quantifizieren und 3)  ihr Potenzial künftige Phytoplanktongemeinschaften in einer saisonal schwankenden und insgesamt wärmeren Umwelt zu dominieren abschätzen (unter Berücksichtigung ökologischer Prozesse und biogeochemischer  Rückkopplungsmechanismen). Diese Studie dient als Grundlage für verbesserte Klimaprojektionen, die die evolutionäre Reaktion der Schlüsselorganismen mit einbeziehen.

Publikationen

  • Van de Waal, D. B., L. Bach, E. Berdalet, K. M. Brandenburg, S. Suikkanen, S. Wohlrab, P. J. Hansen and A. Kremp (2021). HABs under global change: Experimental conditions and approaches. In: Guidelines for the study of climate change effects on HABs. Ed. by GlobalHAB Scientific Committee. Paris: UNESCO-IOC/SCOR: 36-63, doi: http://dx.doi.org/10.25607/OBP-1692
  • Kownacka, J., Busch, S., Göbel, J., Gromisz, S., Hällfors, H., Höglander, H., ...Kremp, A.,... & Olenina, I. 2021: Cyanobacterial biomass 2020.
  • Wood, S. M., A. Kremp, H. Savela, S. Akter, V.-P. Vartti, S. Saarni and S. Suikkanen (2021). Cyanobacterial akinete distribution, viability, and cyanotoxin records in sediment archives from the northern baltic sea. Front. Microbiol. 12: 681881, doi: 10.3389/fmicb.2021.681881