IOW Logo

Projektdetails: MISAP

Acronym: MISAP
Titel: Faunistische, isotopische und geochemische Rekonstruktion der Bildungsbedingungen von Sapropelen im Mittelmeer
Laufzeit: 01.01.1998 - 31.12.2000
Leiter: Prof. Dr. K.-C. Emeis
Finanzierung: DFG (METEOR-Auswertung)
Schwerpunkt: Langfristige Veränderungen in der Ostsee (bis 2002)
Sektion: Marine Geologie
Beteiligung: S. Lage, R. Rosenberg, Dr. H. Schulz, Dr. U. Struck, S. Weldeab
Kooperation: Universität Tübingen
Kommentar: Sapropele sind organisch-reiche Sedimente, die im Mittelmeer zu Zeiten klimatischer Optima abgelagert werden und die anoxische Bedingungen anzeigen. Das Ziel ist die Klärung der Bedingungen im Oberflächenwasser vor, während, und nach der Bildung von Sapropelen. Die Rekonstruktionen in Zeitscheiben gleichalter Sapropele entlang einer Kernserie im östlichen Mittelmeer sollen die Abhängigkeit von Klimazyklen klären.

Zurück