IOW Logo

Projektdetails: Bakteriendiversität

Acronym: Bakteriendiversität
Titel: Diversität und Aktivität pelagischer Mikroorganismen im Tiefenprofil der zentralen Ostsee
Laufzeit: 01.01.2003 - 31.12.2005
Leiter: Prof. Dr. Matthias Labrenz
Finanzierung: IOW
Schwerpunkt: Marine Lebensgesellschaften und Stoffkreisläufe (bis 2012)
Sektion: Biologische Meereskunde
Beteiligung: M. Hannig, Dr. G. Jost, Prof. Dr. K. Jürgens
Kooperation: Institut der Chemie und Biologie der Meere, Universität Oldenburg
Kommentar: Die Diversität und Aktivität prokaryontischer und eukaryontischer Mikroorganismen über die physikalisch-chemischen Gradienten der zentralen Ostseebecken werden durch die Anwendung DNA- und RNA-basierender Techniken (Fingerprintmethoden, real-time PCR, Klonierung, Sequenzierung etc.) ermittelt. Sowohl die Verteilung spezieller funktioneller Bakteriengruppen (phototrophe, chemolithoautotrophe) als auch der Einfluss des Salzwassereinstroms auf die vertikalen Muster der mikrobiellen Zusammensetzung werden untersucht.

Zurück