IOW Logo

Projektdetails: FAMIZ

Acronym: FAMIZ
Titel: Food Web Uptake of Persistent Organic Pollutants in the Arctic Marginal Ice Zone of Barents Sea
Laufzeit: 01.01.2000 - 31.12.2001
Leiter: Prof. Dr. M. S. McLachlan
Finanzierung: IOW
URL: http://www.io-warnemuende.de/projects/famiz/en_home.html
Schwerpunkt: Marine Lebensgesellschaften und Stoffkreisläufe (bis 2012)
Sektion: Sektion Meereschemie
Beteiligung: A. Gerofke, Dr. P. Kömp, A. Lerz, E.Trost
Kooperation: Stockholm University (SE); University of Tromsö (NO)
Kommentar: Die Konzentrationen persistenter organischer Schadstoffe (POPs) in marinen Säugern aus arktischen Gewässern sind denen aus der Ostsee vergleichbar, obwohl die Konzentrationen in der Wassersäule in den arktischen Gewässern sehr viel niedriger sind. Dieses deutet auf eine sehr viel stärkere Bioakkumulation von POPs im arktischen Nahrungsnetz hin. Verschiedene Hypothesen zur Erklärung dieser Beobachtungen werden in diesem Projekt überprüft. Neben Laborexperimenten und Modellierungsarbeiten wurden zwei Expeditionen an die Eiskante durchgeführt, eine in die Barentssee und eine in die Ostsee.

Zurück