IOW Logo

Projektdetails

Titel: Evaluating Multi- Media Fate and Transport Models on a Regional and Global Scale
Laufzeit: 01.01.2001 - 31.12.2004
Leiter: Prof. Dr. M. S. McLachlan
Finanzierung: CEFIC (Europäischer Verband der chemischen Industrie
Schwerpunkt: Marine Lebensgesellschaften und Stoffkreisläufe (bis 2012)
Sektion: Sektion Meereschemie
Beteiligung: G. Czub (Promotion)
Kooperation: CEFIC (Europäischer Verband der chemischen Industrie
Kommentar: Ein regionales „multimedia fate and transport“- Modell (MFTM) für die Ostsee und ihr Einzugsgebiet wird in Hinblick auf seine Fähigkeit evaluiert, Belastung und Rückstandskonzentrationen von bioakkumulierenden organischen Substanzen im Menschen vorherzusagen. Zuerst wird ein vorhandenes Modell des Verbleibs in der physikalischen Umwelt erweitert, um die Bioakkumulation in Nahrungsketten, einschließlich des Menschen, zu berücksichtigen, und die Kompartimentierung des Modells wird an den Kohlenstoffkreislauf der Ostsee angepaßt. In der nachfolgenden Evaluierung werden die Modellvorhersagen mit Meßdaten organischer Schadstoffe aus dem Ostseeraum verglichen.

Zurück