IOW Logo

Projektdetails: P-Campus

Acronym: P-Campus
Titel: Leibniz WissenschaftsCampus Phosphorforschung Rostock/Leibniz ScienceCampus Phosphorus Research Rostock
Laufzeit: 01.01.2013 - 31.12.2020
Leiter: Prof. Dr. Ulrich Bathmann
Finanzierung: Leibniz-Gemeinschaft und Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV
URL: http://www.wissenschaftscampus-rostock.de
Schwerpunkte: Beckenweite Ökosystemdynamik, Küstenmeere und Gesellschaft
Sektion: Direktorat
Beteiligung:

Leibniz-Institut für Katalyse e.V. (LIKAT), Rostock
Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN), Dummerstorf
Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK), Teilsammlungen Nord, Groß Lüsewitz
Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP), Greifswald
Universität Rostock

Kommentar:

Übergeordnetes Ziel der interdisziplinären Zusammenarbeit im Leibniz WissenschaftsCampus Phosphorforschung Rostock ist, durch die thematisch ausgerichtete Vernetzung gemeinsam wissenschaftliche Grundlagen für ein nachhaltigeres P-Management zu erarbeiten. Dabei liegt ein Fokus auf den P-Kreisläufen und -Flüssen in der Umwelt und den Umweltproblemen, insbesondere in aquatischen Systemen wie der Ostsee, die durch ineffiziente P-Nutzung bzw. nicht vorhandenes P-Recycling entstehen. Die bestehenden Expertisen in verschiedensten As¬pekten der Erforschung des Ele¬mentes Phosphor sowie seiner vielfältigen chemischen Verbindungen und spezifi¬schen Wirkungsweisen in Agrar- und Umweltsystemen wie auch in technischen und indus-triellen Prozessen werden zusammengeführt. Forschungsschwerpunkte im WissenschaftsCampus Rostock sind „P-Kreisläufe und -Flüsse in der Umwelt“, „Suffizienz und Effizienz der P-Nutzung, P-Rückgewinnung“, „P als Element in und aus katalytischen Verfahren“ und als Querschnittsthema „Entwicklung von fortschrittsbestimmenden P-Analysemethoden“. Neben zahlreichen aktuell bearbeiteten disziplinären und interdisziplinären Projekten werden kontinuierlich neue Forschungsprojekte entwickelt.

The overall objective of the interdisciplinary collaboration in the Leibniz ScienceCampus Rostock ‘Phosphorus Research’ is to work together on scientific foundations for a more sustainable P-management. A focus is on the P-cycles and fluxes in the environment and the environmental problems, especially in aquatic systems like the Baltic Sea, caused by inefficient P-use or non-existent P-recycling. Expertise exists in various aspects of the element phosphorus as well as its diverse chemical compounds and specific modes of action in agricultural and environmental systems as well as in technical and industrial processes. Research foci are ‘P-cycles and fluxes in the environment’, ‘Sufficiency and efficiency of P use, P-recovery’ and ‘P as an element in and out of catalytic processes’ and a cross-cutting issue ‘Innovative methods in P-analysis’. Several thematically assigned projects covered by various disciplines are ongoing and new projects are emerging continuously.

Zurück