IOW Logo

Projektdetails: MESODYN

Acronym: MESODYN
Titel: Meso-scale dynamics
Laufzeit: 01.01.1996 - 31.12.1999
Leiter: Dr. Eberhard Hagen
Finanzierung: Grundausstattung im Rahmen der Russisch-Deutschen Zusammenarbeit in Meeres- und Polarforschung
URL: http://www.io-warnemuende.de/projects/mesodyn/
Schwerpunkt: Wasseraustausch zwischen Nord- und Ostsee und die Sauerstoffversorgung des Tiefenwassers (bis 2002)
Sektion: Physikalische Ozeanographie und Messtechnik
Beteiligung: Dr. R. Feistel
Kooperation: Atlantische Abteilung des IORAN, Kaliningrad, St. Petersburger Abteilung des Staatlichen Ozeanographischen Instituts, RUS
Kommentar: Im Rahmen von MESODYN werden wirbelauflösende hydrographische Datensätze über die tiefen Becken der Ostsee (Ar-kona-, Bornholm-, Gotlandbecken und Stolper Rinne) geschaffen. Sie dienen der Untersuchung der meso-maßstäblichen Austauschprozesse zwischen Oberflächen- und Tiefenwasser und zwischen Küstenwasser und den zentralen Becken. Die Mechanismen thermohaliner Intrusionen bei der Entstehung von Wirbelgebilden sollen in Abhängigkeit vom tiefen Zustrom des Nordseewassers für numerische Zirkulationsmodelle aufbereitet werden (siehe auch Kap. 5.1.1, Seite 46).

Zurück