IOW Logo
Interview

News

Ostsee-Flohkrebse haarklein erklärt – IOW-Forscher schreiben traditionsreiche Enzyklopädie fort

Anja und Michael Zettler sind die Autoren des kürzlich erschienenen 83. Bandes der renommierten Buchreihe „Die Tierwelt Deutschlands“. Die beiden IOW-Forscher haben den jüngsten Band dieses bereits 1925 begründeten Grundlagenwerks den Flohkrebsen der Ostsee gewidmet. Die englischsprachige Monographie umfasst 243 bis ins kleinste Detail charakterisierte Arten sowie Hinweise zu deren Ökologie und Lebensweise. Sie ist damit ein wertvolles Werkzeug für das Monitoring von Zeigerarten dieser Tiergruppe.

» Weiterlesen …

 

Warnemünder Abend, 27. Juli: Rostbomben in der Ostsee

Umweltmonitoring der Munitionsaltlasten

IOW-Expertin Anja Eggert nimmt Munitionsaltlasten der Ostsee in den Blick. Sie schildert die Ansätze der Wissenschaft, mit deren Hilfe Umwelteinflüsse giftiger Substanzen aus Kampfmitteln erkannt und eine bestmögliche Strategie für eine effektive Überwachung erarbeitet werden können.

» Weiterlesen …

 

Ostseeforscher starten mit den Warnemünder Abenden in die Saison

Am kommenden Donnerstag, den 13. Juli ist es wieder so weit: im Leibniz-Institut für Ostseeforschung (IOW) starten die Warnemünder Abende. An acht Abenden, immer donnerstags ab 18:30 Uhr, lädt das IOW Touristen und Einheimische zu spannenden Geschichten aus der Forschung rund um die Ostsee ein.

» Weiterlesen …

 

Klimawandel konkret: Tagung im Ostseebad Warnemünde

Die Heinrich-Böll-Stiftung MV, das IOW und der BUND M-V laden am Freitag, den 30. Juni, von 10 bis 17 Uhr zur Tagung „Klimawandel konkret“ ein, um die Fakten, Folgen und Perspektiven auch für Mecklenburg-Vorpommern zu beleuchten. Im IOW wird neben Professor Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung auch der Energieminister Mecklenburg-Vorpommerns, Christian Pegel, erwartet.

» Weiterlesen …

 

Der 11. Baltic Sea Science Congress startet: 350 Ostseeforscher diskutieren ihre Forschungsergebnisse

Es ist die größte „Börse“ für den Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse auf dem Gebiet der Ostseeforschung: Alle zwei Jahren treffen sich Ostseeforscher aus allen Anrainerstaaten und darüber hinaus im Rahmen des Baltic Sea Science Congress (BSSC), um ihre Forschungsergebnisse vorzustellen. In diesem Jahr findet der BSSC in Rostock statt. Gastgeber sind das IOW und die Universität Rostock.

» Weiterlesen …

 

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

 

Dr. Kristin Beck
Tel.: 0381 5197 135
krisnulltin.beck@io-warnemuende.de

 

Dr. Barbara Hentzsch
Tel.: 0381 5197 102
barbnullara.hentzsch@io-warnemuende.de

Im Fokus

Aktuelle Cyanobakterienentwicklung

Cyanobakterienblüten treten regelmäßig jedes Jahr im Sommer in der Ostsee auf, jedoch nicht immer mit der gleichen Intensität. Das IOW wertet Satellitenbilder aus, um Behörden und andere Fachleute zeitnah über die aktuelle Entwicklung zu informieren, denn einige Arten der auch 'Blaualgen' genannten Organismen produzieren Giftstoffe. Weitere Informationen und die jeweils neuste Satellitenaufnahme mit einer Kurzbewertung der Blaualgensituation finden Sie hier.

Weiterlesen …

Satellitenbild des Monats

Satellitenbild des Monats
Mittlere Wasseroberflächentemperatur der Ostsee vom 15.07.2017, ermittelt aus Aufnahmen der NOAA- und MetOP Wettersatelliten.

mehr dazu in  >> Satellitenaufnahmen