IOW Logo

Strömungsmessungen im Östlichen Gotlandbecken der Ostsee von 1993 bis 2008

Es werden tägliche Zeitreihen von Strömungsmessungen vorgestellt, die im Rahmen von vier Forschungsvorhaben des Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) von 1993 bis 2008 im Östlichen Gotlandbecken der Ostsee durchgeführt wurden.

Die eingesetzten Aanderaa Strömungsmesser (RCM) des mechanischen Typs RCM-7/8 besitzen eine Auflösung von ± 1 cm/s, während die des elektronischen Typs RCM-9 annähernd um den Faktor drei genauer ist. Das gewählte Messintervall war von den Aufgabenstellungen der jeweiligen Projekte abhängig und variierte zwischen 1 Minute (Kurzfristmessungen) und 1 Stunde (Langzeitmessungen).
Alle graphisch dargestellten Zeitreihen basieren auf stündlichen Vektormittelwerten der zonalen (u, positiv nach Osten) und der meridionalen Strömungskomponente (v, positive nach Norden).

Projektausfahrt, Verankerungssymbol, Position, RCM- Typ, Messhorizont über Grund, Aufzeichnungslänge und grundlegende statistische Parameter vermitteln einen Überblick über die gewonnenen Datensätze, die unter
http://www.io-warnemuende.de/tl_files/xBaltic2008/documents/chapter20/current_egb/curegbhgpl.pdf
verfügbar sind.

Aussetzen eines Strömungsmessers
Aussetzen eines Strömungsmessers